Vorsicht: Betrüger!

Betrug im Bereich der Jobsuche-ein häufiges Phänomen. Statistisch gesehen ist etwa die Hälfte der Bewerber mit verdächtigen angeboten und offenen Erpressungen konfrontiert. Natürlich fallen nicht alle in die Falle. Betrüger neigen dazu, sich für die verletzlichsten und leichtgläubigen zu entscheiden. In der Regel sind es Ausländer, die schon seit geraumer Zeit Arbeit suchen. Sie haben keinen Platz, um in einer fremden Stadt zu Leben, weil Freunde und Verwandte für eine lange Zeit unbequem zu

Uncategorized
13. Oct 2020
20 views
Vorsicht: Betrüger!

 

Wenn die Suche nach Arbeit Weg von zu Hause, Familie und vertrauten Umgebung schließlich erschöpft die Nerven und Hoffnung, einen günstigen Job zu finden schmilzt, verliert er Wachsamkeit und ist oft bereit, alle zu glauben, auch die absurdesten Versprechungen.

Hilfe.ru konfrontiert mit einem skrupellosen Arbeitgeber, der Pfleger suchte, einschließlich eines Kontos auf unserem Service. Allen, die auf die freie Stelle antworteten, wurde 100% Beschäftigung versprochen - stabile Arbeit als Krankenschwester mit dem Leben in einer Pension in der Nähe von Moskau. Um mit der Arbeit zu beginnen, war es notwendig, nur eine Bedingung zu erfüllen - ein Zertifikat für 5500 Rubel zu kaufen. Das Zertifikat besagt, dass die Mitarbeiterin Kurse bestanden hat und alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten für die Krankenschwester besitzt. Keine Kurse in der Tat, bot niemand Frauen - es war nur notwendig, Papier zu kaufen-schnell, einfach und profitable Beschäftigung garantiert! Das Geld unmittelbar nach der Beschäftigung schwor zurück.

Dutzende von naiven Frauen mit Freude ergriffen diese Möglichkeit-und ein stabiles Einkommen und Unterkunft, und das alles fast sofort. Keine besonderen Anforderungen an die Kandidaten war nicht: die Bürgerschaft, Bildung und Erfahrung der Aufmerksamkeit, die niemand bezahlt, die Probezeit niemand Angst. Zertifikate wurden gekauft.

Aber als potenzielle Arbeiter zu einem von Betrügern ernannten Platz und Zeit erschienen sind, haben Sie keine Busse/ Kleinbusse gefunden, die Sie zur Arbeit in einer nicht vorhandenen Pension bringen konnten.

Das traurigste ist, dass es unmöglich ist, Betrüger zu bestrafen oder das Geld den betrogenen zurückzugeben. Vertrag, Unterschreiben geben лженаниматели Ihre Opfer in solchen Fällen immer meisterhaft zusammengestellt - darin heißt es, dass "der Kunde", das heißt, der Antragsteller, nach dem eigenen Willen, die Zahlung für bestimmte Dienstleistungen (es kann sein Zertifikat, Training, Beratung, Pass, медкнижка, Uniformen usw.). Auch im Vertrag schwarz auf weiß geschrieben, dass die Zahlung nicht zurückerstattet, aber leider inspiriert von den rosigen Aussichten der Antragsteller Vertrag liest nicht zu sorgfältig, und sogar nicht Lesen. Infolgedessen ist es unmöglich, sich mit dem skrupellosen "Darsteller" zu befassen.

Einige Agenturen nehmen wirklich einen kleinen Betrag für die bewerberfragebogen (etwa 100 Rubel). Aber in letzter Zeit ist eine solche Praxis selten geworden. Personalagenturen und private Personalvermittler nehmen manchmal eine provision von den Beschäftigten, aber immer nach dem ersten Gehalt, und nicht vor.

Was Kurse und Schulungen betrifft, werden Sie manchmal wirklich angeboten, um Bewerbern zu übergeben, und das kann ein ehrlicher Vorschlag sein. Aber in der Tat kann die Passage der Kurse die Beschäftigung nicht garantieren.

Wenn ein Mitarbeiter angeboten wird, einfach ein Zertifikat zu kaufen, sind weder an seiner Erfahrung noch an beruflichen Qualitäten interessiert, und der Kauf eines Zertifikats (oder eines anderen bezahlten Dienstes) wird eine Voraussetzung für den Erhalt der Arbeit, es ist in 100% der Fälle - Betrug.

Was sollte Sie alarmieren:

der Arbeitgeber ist sehr wenig besorgt über Ihren Lebenslauf und alles, was Sie über sich selbst in einem Vorstellungsgespräch erzählen;
was die meisten Arbeitgeber für wichtig halten würden, interessiert ihn nicht (Staatsbürgerschaft, Berufserfahrung, Lücken im Lebenslauf, fehlende Empfehlungen oder medizinische Bücher);
obligatorisch (und wahrscheinlich die einzige) Bedingung der Beschäftigung ist ein Kostenpflichtiger Dienst (Sie müssen jetzt bezahlen, noch vor der Beschäftigung!);
Geld für die obligatorische Dienstleistung manchmal Versprechen, zurückzugeben (Lesen Sie immer sorgfältig den Vertrag!);
alle Details über den bezahlten Dienst an den Arbeitgeber zu erklären, sobald er in Eile ist, sagt schnell und verwirrend.
Wenn Sie ein verdächtiges Angebot erhalten haben, informieren Sie uns bitte umgehend!

Comments

No comments has been added on this post

Add new comment

You must be logged in to add new comment